Großenhainer Leichtathleten aktiv in Pirna

 

 

 

Am 01.Mai 2018 ging in Pirna das 45. Schülersportfest des LSV Pirna über die Bühne.

 

Im Stadion ´Am Kohlberg´ waren auch zwei junge Motoraner Sportler am Start.

 

Den Platz auf dem begehrten Podest konnte sich leider keiner sichern, aber Johann Rohm (M13) kämpfte aktiv im 75m-Lauf und im Weitsprung und Nele Brunnert (W12) im Hochsprung, Weitsprung und im Kugelstoß.

 

Dafür den beiden einen herzlichen Glückwunsch !

 

(we)

 

 Lößnitzsportfest mit Großenhainer Leichtathleten

 

Am 21.04.2018 fand im Lößnitzstadion in Radebeul das traditionelle, vom SSV Planeta Radebeul e.V. organisierte Lößnitzsportfest statt. 

Gute bis sehr gute Leistungen erreichten dabei wieder viele junge Athleten vom SV Motor Großenhain. 

Der Sprung auf das oberste Treppchen des Siegerpodestes gelang 

Max-Christoph Löhr (MJU18) im 200m Zeitlauf, Johann Rohm (M13) im 800m Zeitlauf und im Hochsprung. Gleich dreimal den goldenen Platz erkämpfte sich Justin Jopke (M12) im 75m-Lauf, im Hochsprung und im Weitsprung. Bei den weiblichen Motoranern hat sich Nele Brunnert im Hochsprung die Goldmedaille gesichert. 

Den silbernen Treppenplatz erklommen Jacob Blum (800m M13), Erwin Psiuk (800m M8), Max-Christoph Löhr (Weitsprung MJU18) und Justin Jopke (Ballwurf M12). 

Erwin Psiuk schaffte noch eine bronzene Medaille im 50m-Lauf, ebenso wie Kaja Baier im Schlagballwurf (W(8). 

Auch in einigen anderen ausgetragenen Wettkampfdisziplinen errangen die genannten Medaillenträger noch diverse Platzierungen. 

Um gute Leistungen kämpften weiterhin unsere jungen Sportler Rosalie Rohm, Eleonore Casper, Elina Schreiber, Mia Richter, Enie Feifer und Victoria Blum. 

Dafür allen ein kräftiges Sport frei und herzlichen Glückwunsch !

(we)

 

 

Landesmeisterschaften Wurf-Fünfkampf in Regis-Breitingen
Am Samstag, den 14.April 2018, fanden in Regis-Breitingen die 20. Nationalen Landesmeisterschaften der Senioren im Wurf-Fünfkampf statt. Wieder am Start dabei drei  aktive Leichtathleten vom SV Motor Großenhain.
Zwei neue Landesmeister gehören nun zum Verein.
In der AK W50 bestätigte  Ute Pham Ihre souverän durchgängig  guten Leistungen.  Im Einzelnen erzielte sie dabei folgende Ergebnisse: Diskus 24,04 m, Hammer 26,35 m, Kugel 9,93 m, Speer 25,39 m und im Gewichtswurf 11,57 m. Das ergab 3022 Punkte in der Summe und damit stieg Ute auf das oberste Treppchen vom Siegerpodest.
Den gleichen Platz erkämpfte sich Christine Schumann in der AK W60. Sie konnte eine Punktzahl von 2671 erreichen, welche sich aus ihren sehr guten Einzelleistungen von 14,34 m im Diskus, 26,83 m Hammer, 7,52 m Kugel, 15,54 Speer und 9,80 m im Gewichtswurf  summierte.
Vereinsmitglied Wolfgang Scholze  erkämpfte in der AK M70 im Speer 16,24 m, Hammer 27,09 m, Diskus 24,13 m, Kugel 7,55 m und im Gewichtswurf 10,06 m. Seine Leistungen wurden belohnt mit einer Gesamtpunktzahl von 2243 und dem vierten Platz.
Den Leichtathleten dafür einen herzlichen Glückwunsch !
(we)

 

Kreismeisterschaften Wurf 2018

 

Ort:                 Großenhain, Stadion Husarenpark
Termin:          12.6.2018
Beginn:          17.00 Uhr
Veranstalter: SV Motor Großenhain
Gesamtleiter: Ute Richter
M+W U14     Kugel ,Diskus ,Speer
M+W  U16   Kugel ,Diskus ,Speer ,Hammer
M+W U18   Kugel ,Diskus ,Speer ,Hammer
Meldung bitte bis 1.6.2918 über info@sv-motor-grossenhain.de
Zeitplan nach Eingang der Meldung

 

Hallenkreismeisterschaften in Großenhain

 

Wie jedes Jahr trafen sich auch im März 2018 viele Nachwuchssportler zu den Hallenkreismeisterschaften

 

im Husarenpark in Großenhain, um ihre Besten zu ermitteln.

 

Auch unser Sportverein war in diesem Jahr wieder zahlenmäßig stark vertreten und so konnten auch mehrere neue Kreismeister sowie Zweit- und Drittplatzierte vom SV Motor die begehrten Medaillen in Empfang nehmen. Willi Psiuk in der AK M11 heißt der neue Kreismeister im 30m-Lauf und im Medizinballstoß, den silbernen Podestplatz erkämpfte er sich im Dreierhopp. Erwin Psiuk (M8) sicherte sich ebenfalls zweimal den Titel des Kreismeisters. Er gewann den 30m-Lauf und den Dreierhopp, die Silbermedaille im Vier-Runden-Zeitlauf und die Bronzene im Medizinballstoß.

 

In der AK M7 heißt der neue Kreismeister im 30m-Lauf Jonas Schuster. Den zweiten Platz belegte er im Vier-Runden-Zeitlauf Bei den Mädchen (AK M7) heißt die neue Kreismeisterin im Standweitsprung Josephine

 

Buslig und im Medizinballstoß wurde sie Drittplatzierte.

 

Zwei silberne (30m-Lauf und Medizinballstoß) und eine bronzene Medaille (Dreierhopp) erkämpfte sich Bruno Willi Gleitsmann in der AK M8. Lennart Ernst (Vizekreismeister) und Loris Wolf (3.Platz) sind unsere neuen Medaillenträger im Standweitsprung in der AK M06/07.

 

Je einen dritten Platz erkämpften sich im 6-Runden-Zeitlauf Paul Oskar Jahn (M11) und Victoria Blum (W11).

 

Enie Feifer sicherte sich die Bronzemedaille im 30m-Lauf in der AK W11 und auf den dritten Podestplatz konnte Johann Göpel (M06) nach dem Medizinballstoß klettern. Aber auch alle anderen Teilnehmer, die dieses mal ohne Medaille nach Hause gingen, erzielten gute Ergebnisse und waren mit Ehrgeiz, Eifer und viel Spaß bei der Sache.

 

Ein besonderer Dank gilt auch den vielen freiwilligen Helfern und den Betreuern, welche wieder zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

 

(WE)

Deutsche Meisterschaften Leichtathletik in Erfurt

Am Wochenende vom 03. – 04. März 2018 fanden in Erfurt die vom Thüringer Leichtathletikverband ausgerichteten Senioren-Hallen-DM mit Winterwurf und Bahngehen statt. 

In der Leichtathletikhalle am Steigerwald kämpften insgesamt 77 Athleten aus 31 Vereinen um die begehrten Medaillen. Viele Teilnehmer machten mit starken Leistungen auf sich aufmerksam und so wurden auch in diesem Jahr wieder mehrere deutsche Bestleistungen eingestellt.

Seine zweiten Deutschen Meisterschaften absolvierte hierbei unser Vereinsmitglied Wolfgang Scholze. Er ging in den Disziplinen Dreisprung und Stabhochsprung an den Start und konnte seine bisherigen Leistungen wieder bestätigen.

Im Dreisprung belegte er mit einer Weite von 7,84 m und im Stabhochsprung mit 2,30 m jeweils den dritten Platz auf dem Podest und konnte so mit zwei bronzenen Medaillen im Gepäck die Heimreise antreten.

 

Dafür einen herzlichen Glückwunsch und ein kräftiges Sport Frei !

 

(we)