Abteilung Triathlon/ Duathlon

Comeback gelungen!

 

Nach einer Pause in 2020 waren die Vorzeichen dieses Jahr günstig.

Sonne, spätsommerliche Wärme, Wassertemperatur 19°C, moderater Wind und eine

niedrige Inzidenz belohnten die Mühe des Organisationsteams.

Der 31. Triathlon des SV Motor Großenhain am Brettmühlenteich fand am 03.09.2021  statt.

Mit dem Startschuß verwandelten 86 Starter den beschaulichen See in eine Waschmaschine. Fische

und Enten rissen aus. 24 Triathletinnen und 62 Triathleten nahmen das Abenteuer von 500 m Schwimmen, 27km Rad und 4km Laufen an.

Die Konkurrenz der Frauen dominierte Virginie Garten aus Dresden (1:20:29) vor Katrin Lindig vom SV Elbland Coswig Meißen (1:20:35) und Anne Spindler vom SV Halle Triathlon (1:22:39).

Norbert Herkner vom Bautzner LV Rot Weiß 90 (1:05.51) war Gesamtsieger vor Jonathan Seitz vom Team Fahrrad XXL (1:06:06) und Eric Schliwa Vom Typ Tempus (1:06:50).

 

Ein rundes Ereignis ohne Vorfälle und  Sand im Getriebe ging in der Abendsonne zu Ende. Zufriedene und entspannte Gesichter bei Sportlern, Helfern und Organisatoren bestätigten das.

 

Herzlichen Dank für die Unterstützung sagen wir der Freiwilligen Feuerwehr Dobra, dem Zeitnahmeteam von Blue Wonder Promotion, dem Imbiß vom Eiscafé Ortrand, der Teichwirtschaft Zschorna, den vielen mithelfenden Sportfreunden und der Firma Heizung/Sanitär/Klima Thomas Czayka. Besonders danken wir dem Hausherren in Zschorna Michael Welde.

 

 

Glückwunsch an alle Finisher. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung unserer Tradition im nächsten Jahr mit Duathlon und Triathlon am Brettmühlenteich.

Corona-Update für den Brettmühlenteichtriathlon am 03.09.2021

 

Hygienebeauftragter: Dr. Stephan Kümmel

 

Verbindlich ist die neue Coronaverordnung vom 24.08.2021

 

Starterzahl bis 200 Sportler.

 

Besucher sind nicht zugelassen. Zaungäste im Bereich des NEZ Brettmühlenteich Zschorna sind nicht auszuschließen. Von der sicheren Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,5m ist auszugehen. Eine Zuschauerarena ist nicht vorhanden und unüblich.

Betreuer der Sportler haben den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einzuhalten.

 

Die Wechselzone ist nur von Sportlern und dem Organisationsteam zu betreten

 

Die Inzidenz liegt aktuell im Landkreis Meißen bei 15. Sportveranstaltungen im Freien sind also ohne Einschränkungen möglich. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist nur im Anmeldebereich vorgeschrieben.

 

Ab einer Inzidenz von 35 ist der Status des Geimpftseins, Genesung oder ein tagesaktueller Schnelltest nachzuweisen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist dann vor und nach dem Start durch alle Athleten einzuhalten. OP-Masken werden nach dem Zieleinlauf durch den Veranstalter bereitgestellt.

 

BITTE FOLGENDES ZUR BEACHTUNG!

 

Liebe Sportler und Besucher, löst ein Parkticket, wenn Ihr an der Veranstaltung teilnehmt bzw. das

NEZ Zschorna besucht.

 

 

 

Priestewitz, 29.08.2021                     Org.Team SV Motor Großenhain/Triathlon

Triathlon 2021

 

Jedermann- Triathlon 03.09.2021 Start 17:00 Uhr.

Ort ist 2021 wieder das NEZ Zschorna.

 

Hier geht`s zur Triathlon Anmeldung.

 

 

Triathlonjubiläum am Brettmühlenteich

 

 

 

Freitagnachmittag war es soweit. Der SV Motor Großenhain veranstaltete seinen 30. Triathlon am Brettmühlenteich. 29 Triathletinnen und 130 Triathleten folgten der Einladung zum Wettkampf über 500m Schwimmen, 27km Radfahren und 4 km Laufen.

Hochsommerliche 32° Lufttemperatur, Sonnenschein und angenehm warmes Badewasser (25°) sind eigentlich für einen erholsamen Strandtag geeignet. Jedoch sind die Vereinsathleten, ambitionierten Freizeitsportler, Ersttäter und erfahrenen Triathleten vom Virus „Triathlon“ infiziert und nahmen die schweißtreibene Herausforderung an.

Den zahlreichen Zaungästen bot sich nach dem Schwimmstart die berüchtigte Waschmaschine, wenn 159 Schwimmer nach dem Start das Wasser durchpflügen. Die leicht profilierte 9km lange Radrunde war dreimal zu absolvieren. So konnten die Zuschauer bei der Passage des Zielbereiches spannende Zweikämpfe sehen. Leider gab es einige Sportler, die das Windschattenverbot ignorierten, so dass die Kampfrichterin reichlich Arbeit als Motorradstreife hatte.

Auf der 4km Seeumrundung wurden die Läufer von den Mücken angetrieben. So war ein ordenliches Lauftempo nötig, um ihren Stichen zu entgehen.

Die Konkurrenz der Damen entschied Sandy Pollack (Familie Pollack) mit 1:11:31 für sich vor Ines Uhlig (Skiklub Dresden) in 1:14:50 und Anna Maria Melzer (Lauftreff Uni Heidelberg) 1:17:12.

Bei den Herren siegte Lukas Seifert (OSSV Kamenz) in einer Zeit von 1:00:38 vor Carsten Ringel (OSSV Kamenz) in 1:01:39 und Clemens Kumpe (RSV Bautzen) in 1:01:51.

Unfall- und verletzungsfrei erreichten alle 159 Sportler das Ziel, gut betreut durch das Organisationsteam und zahlreiche Helfer. Das drohende Gewitter und Unwetter war am Brettmühlenteich vorbeigezogen. Im Ziel fiel die Anspannung von Teilnehmern und Veranstaltern ab. Kaputt, aber glücklich, so könnte man sicher die Gefühlslage der meisten beschreiben.

Den reibungslosen Verlauf des Wettkampfes sicherten die Familien und Freunde des Organisationsteams um Thomas Czayka und Stephan Kümmel. Die medizinische Betreuung gewährleisteten Rettungssanitäter vom DRK Großenhain. Herr Welde, der Besitzer des Campingplatzes, stellte das Wettkampfareal zur Verfügung. Die FFW Dobra realisierte die Straßensperrung. Der Crepe-Mann sorgte für das leibliche Wohl. Die ENSO Großenhain unterstützte uns mit 2 Notstromaggregaten. Sehr professionell arbeitete wieder das Zeitnahmeteam von Blue Wonder Sport Promotion.

Unsere Sponsoren , DM-Markt Großenhain, Teichwirtschaft Zschorna, Firma Haustechnik Geller und Kulik und Firma Heizung-Sanitär-Klima Thomas Czayka möchten wir hier nennen.

Allen Unterstützern, Helfern, Sponsoren, unserer Kampfrichterin und vor allem unseren Triathleten möchten wir hier herzlich danken.

Wir freuen uns auf Duathlon und Triathlon am Brettmühlenteich im Jahr 2020. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 Die Bilder der Veranstaltung sind auf der Web-Seite www.sv-motor-grossenhain.de und die Ergebnisse bei www.triathlon-service.de zu finden

 

Priestewitz, 01.09.2019                                 Stephan Kümmel