28. Sächsischer Werfermehrkampf der SG Weißig 1861

 

Am 3.Oktober 2020 fand der 28. Sächsischer Werfermehrkampf der SG Weißig 1861 in Freital statt. Für uns am Start waren Ute Pham W55, Christine Schumann W65 sowie Holger Ziller M50 und Frank Talhofer M60.

Christine gewann hier Ihre Altersklasse und schaffte einen neuen persönlichen Rekord im Gewichtswurf 5,45 kg 11.83 m und neuer Bestleistung auch im Wurf Fünfkampf mit 3165 Punkten.

Auch Ute konnte ihrer Altersklasse gewinnen und schaffte ebenso eine neue persönliche Bestleistung im Wurf 5 Kampf mit 3768 Punkten.

Unsere Herren waren ebenfalls durchaus erfolgreich an diesem Tag, Holger holte Bronze und Frank konnte seine Altersklasse gewinnen mit einigen tollen persönlichen Bestleistungen.

 

Hier geht`s zum Protokoll da könnt ihr alles nachlesen.

                                   LADV Protokoll

 

Nieskyer Großer Werfermehrkampf

 

Am 17. Oktober 2020 Holger Ziller M50 und Frank Talhofer M60 beim Nieskyer großer Werfermehrkampf und zeigten tolle Leistungen. Frank wurde 3 ter mit insgesamt 2834 Punkten.
Und Holger holte Silber in seiner Altersklasse mit am Ende 2916 Punkten. 

 

Hier geht´s zum Protokoll da könnt ihr alles nachlesen

                                         LADV Protokoll

 

 

 

Landesmeisterschaften U18/U20 in Zittau

 

Am gestrigen Samstag den 26.09.2020 fand im Rahmen des Euroregionalen Herbstmeetings in Zittau die LM u18/u20 statt.

Wir machten uns sehr früh auf den weiten Weg und der Name Herbstmeeting hielt was er versprach, es war sehr kalt und regnete durchgehend.

Bei schlechten äußeren Bedingungen zeigten Elina Schreiber U18 und Max-Christoph Löhr U20 sehr gute Wettkampfleistungen.

Max startete mit Weitsprung, in den Wettkampftag und lieferte sich ein tolles Duell, um die bessere Weite mit dem späteren Sieger aus Freital Weißig, Max sprang 6,13 m und gewann damit die Silbermedaille.

Als Nächstes Stand der 100 m Lauf an, hier erlief sich Max in einem ganz tollem Lauf mit 0,01Sek Rückstand auf den 2 ten die Bronzemedaille.

Elina konnte sich über 100 m für das Finale qualifizieren und wurde dort mit 13,96Sek gute 6 te. Leider wurde der Wettkampf gegen 13 Uhr abgebrochen, weswegen es für Sie bei nur dieser

einen Disziplin blieb.

 

Mit diesem Wettkampf geht der September Marathon auch zu Ende 4 Wochenenden 4 Wettkämpfe ca. 1400 km Fahrtweg aber am Ende tolle Ergebnissen und Lohn für die harte Trainingsarbeit während der Sommerferien.

 

Landesmeisterschaften U16 in Mittweida

 

Am Sonntag, 20.09.2020 fand das Saisonhighlight für die U16 statt. Die Landesmeisterschaft fand in einem sehr gut organisiert und wunderbar vorbereitetem Stadion am Schwanenteich in Mittweida statt

Bei guten äußeren Bedingungen mit strahlendem Sonnenschein und klaren Himmel wollten wir unserer guten Trainingsleistungen bestätigen.

Aber der Start in den Wettkampf lief für alle 3 Sportler recht holprig Ben-Peter Kunze m15 mit großem Ambitionen aufs Finale schied leider schon nach dem Vorlauf aus 12,39 Sek reichen bei einer LM nicht Ben erwischte zwar einen guten Start diesmal daran hatten wir hart gearbeitet aber danach kam er nicht so richtig ins Treten vielleicht waren die Beine noch von der Jugendweihe am Vortrag etwas müde.

Die 2 te Disziplin für Ben war der Weitsprung 5,23 m im ersten Sprung waren eine guter Anfangswert leider stauchte sich Ben bei diesem Sprung auch den Rücken eine wenig weswegen er keinen schmerzfreien und damit besseren Sprung mehr machen konnte.

Aber dieser eine Sprung reichte immerhin für Platz 6 und somit auch für das Siegerpodest da bei größeren Meisterschaften bis Platz 6 geehrt wird.

 

Nele Brunnert w14 und Aline Bredemann w15 starten beide mit Sperr werfen in den Wettkampftag. Beide mit großem Ambitionen neue persönliche Bestleistungen zu erreichen da der Speer zuletzt im Training doch das ein oder andere Mal deutlich über die eigene Bestleistung flog. Aber bei beiden schien die Nerven nicht zu halten da Nele mit nur 20,85 m was 5 m von ihrer Bestleistung entfernt ist und Aline mit 24,04 m was ebenfalls 4 m von ihrer Bestleistung entfernt ist leider nicht das zeigen konnten, was Sie sich vorgenommen hatten.

 

Nun hieß es für die Trainer und Betreuer Aufbauarbeit für die 2 te Disziplin zu leisten.

Nele war noch im Hochsprung am Start, nach dem wir im Training den Anlauf etwas verändert hatten war da schon zu sehen, was Nele noch für Potenzial hat und das Bewies sie souverän mit ganz tollen Sprüngen bis zu ihrer momentanen Bestleistung von 1,45 m welche sie im Januar 2019 aufgestellt hatte und bis dato nicht erneut erreichen konnte.

Und genau diese 1,45 m übersprang sie am Sonntag erneut was riesengroße Freude und Platz 4 bedeutete.

 

Aline startet ähnlich aufgeregt und mit technisch unsauberen Würfen in Ihre 2 te Disziplin den Diskuswurf.

Viele Techniktipps schienen Sie noch mehr zu verunsichern so das man sich im letzten Wurf auf grundlegende Sachen besann und verständigte und siehe da 25,39 m neue persönliche Bestleistung und Platz 5 für sie zeigen was man von Aline in der nächsten Saison erwarten kann.

 

Kreismeisterschaft Wurf

 

Am Donnerstag, dem 17.09.2020 fand die Kreismeisterschaft Wurf in Riesa statt.

Für uns am Start waren Nele Brunnert w14 und Aline Bredemann w15

Nele holte Gold im Diskus und Silber im Speerwerfen. Aline gewann beide Disziplinen souverän.

 

Glückwunsch zu den guten Leistungen.

 

Hier ein paar Eindrücke von der LM und KM 

20. Tauchaer Schüler- und Jugendmeeting

 

Am Samstag, den 5. September machten wir uns auf nach Taucha, um nochmal einmal ein bisschen Wettkampfpraxis zu sammeln, vor den anstehenden Landesmeisterschaften.

 

Wir waren mit 5 Sportlern am Start, die tolle Ergebnisse erzielten.

In der m12 absolvierte Hannes Tittmann einen 5 Kampf. Von Anfang an konnte er mit sehr guten Leistungen auf sich aufmerksam machen, denn schon beim Ball werfen erzielte er mit 45,50 m gut in den Wettkampf starten danach erreichte er noch

75 m Sprint 10,57s, 60mHü 11,05s, Weitsprung 4,09 m und 800 m in 2:45,36 min bedeutete am Ende 2052 Punkte und das Erreichen der normalerweise so wichtigen E-Kader Norm(Corona bedingt braucht man die in diesem Jahr nicht um zur E-Kader-Überprüfung zugelassen zu werden).

 

In der wU16 waren wir mit Nele Brunnert und Aline Bredemann am Start für Nele hieß es Praxis und vertrauen in die eignen Stärken sammeln Nele startet im Hochsprung, dieser begann auch sehr gut mit schönen Sprüngen konnte sie schnell die 1,35 m überqueren, aber dann wurde Sie unsicher und machte ein paar kleine Fehler weshalb es bei der Höhe bleiben sollte. Beim Speerwurf machte es Nele deutlich besser, denn das hatten wir nur kurz geübt und Nele konnte trotzdem den jetzt 500g schweren Speer mit 25,90 m nah an Ihre Bestleistung aus dem letzten Jahr mit dem leichteren Speer von 26,52 m heran Werfen.

Im Weitsprung sprang Sie dann noch bei schwierigen Windbedingungen 4,09 m.

Aline Bredemann ebenfalls u16 ging nur im Speerwerfen an den Start und konnte sich für die harte Trainingsarbeit in den letzten Wochen belohnen, denn mit viel Fleiß und Disziplin, sowie der ein oder anderen Verzweiflungsträne beim Erarbeiten einer deutlich besseren Wurftechnik konnte Aline Ihre Bestleistung auf sehr gute 28,22 m steigern. Man muss hier dazu sagen Aline trainiert er seit Anfang des Jahres bei uns und Corona bedingt fehlt da leider einiges an Trainingszeit weswegen wir auch in den sonst so erholsamen Sommerferien trainierten.

 

Ben-Peter Kunze U16 und Max-Christoph Löhr U20 unsere Sprinter zeigten da Sie das Training in den Ferien nutzen konnten, um Technikschwächen abzustellen, Ben steigert sich auf 12,28s über 100 m und im

Weitsprung bei wie vorhin schon angesprochen schwierigen Wind Bedingungen auf 5,35 m

Max gewinnt die 100 m in 11,53s und wenn er sich dann zu Landesmeisterschaft die Schuhe ordentlich bindet so das er, ohne Angst den Schuh zu verlieren, Komplett durchziehen kann, ist da noch Luft, wie man bei seiner neuen Bestzeit über 200 m gesehen hat denn da hat er sich um fast eine ganze Sekunde auf tolle 23,39s gesteigert. Den abschließendem Weitsprung gewann er mit 6,04 m.

 

Abschließend bleibt zu sagen die Landesmeisterschaft kann kommen, es war ein super organisierter Wettkampf in Taucha mit einem gutem einfachem Hygienekonzept.

 

 

Ein Dank geht auch an Fr. Brunnert für das Eltern Taxi,

 

 

Viele Großenhainer in Sachsens Bestenlisten

 

Der LVS hat die Bestenlisten der Hallenwettkämpfe 2019/2020 sowie der Außensaison 2019 veröffentlicht. In diesen Listen findet man auch einige Großenhainer Athleten.

Ben-Peter Kunze m14 und Lucya Stolze w12 sind darin noch für Gröditz gelistet, weil der Startpasswechsel offiziell erst zum 01.01. 2020 aufgrund der Wechselregeln stattfand beide trainieren aber bereits seit Januar 2019 in Großenhain.

Wer die Listen aufmerksam verfolgt wird noch viele andere bekannte Namen wie Nele Brunnert w13, Johan Rohm m14, Elina Schreiber w15, Max Christoph-Löhr U18 bzw. dieses Jahr u20 und Leah Nagel u20 finden können.

Aber auch unsere Senioren Holger Ziller m60, Frank Talhofer m60, Wolfgang Scholze m70, Ute Pham w55, Christiane Wirthgen w50 und

Christine Schuman w65 findet man in der Sammlung der Bestleistungen aus dem letzten Jahr.

Link zur LVS Statistik Seite zum stöbern ist hier

 

 

Training während der Sommerferien

 

Hier seht Ihr ein paar Impressionen aus dem Training während der Sommerferien. Es waren einige Sportler beim Training anwesend und viele konnten sich individuell verbessern. Ben läuft zum ersten mal in dieser Saison an die 12 Sekunden (100m) Schallmauer ran, Mia steigert sich im Weitsprung auf über 4,60m und Aline wirft den Diskus über 30m weit, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen. Jetzt gilt es das bei den anstehenden Landesmeisterschaften zu beweisen.

 

Leichtathletiksportfest des TSV Cossebaude

 

Am Sonntag, den 12.07.2020 waren wir dann zum 2 ten Außenwettkampf in Cossebaude diesmal waren, Ben-Peter Kunze M15 und Elina Schreiber W16 über 100 m am Start beide konnten die Goldmedaille gewinnen, Ben lief 12,45s und Elina lief 13,43s.

Weiter war Lucya Stolze am Start sie absolvierte einen Dreikampf und wurde Gesamt Vierte.wir konnten durch den Wettkampf, Erkenntnisse für das Training sammeln da direkt nach den Sommerferien die Landesmeisterschaften anstehen.

Vielen Dank nochmal an den TSV Cossebaude für die kurzfristige Nachmeldung in dieser Zeit.

von Links Elina Schreiber, Ben-Peter Kunze, Lucya Stolze
von Links Elina Schreiber, Ben-Peter Kunze, Lucya Stolze

 

Abendsportfest des DSC 1898

 

Am Freitag, dem 10.07.2020 fand in Dresden für uns Corona bedingt der erste Wettkampf der außen Saison statt. Am Start war Ben-Peter Kunze m15 der mit 12,49 s seinen 100 m Lauf gewinnen konnte und in einem sehr stark besetztem Feld mit Teilnehmern aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 10ter wurde.

 

 

Tolle Leistungen bereits im Januar

   

So kann das Jahr aus beginnen, sowohl im Senioren als auch im Jugendbereich standen im Januar und am 1. Februar die ersten Höhepunkte 2020 an.  

Am 11.01.2020 erkämpft sich Wolfgang Scholze M70 bei der Landeshallenmeisterschaften SeniorInnen Mehrkampf in Chemnitz die Bronze Medaille. 

Am 18.1.2020 fanden die Landeshallenmeisterschaften der U20 statt. 

Max-Chrsitoph Löhr ging für uns an den Start und sicherte sich bereits im Vorlauf mit 7,38s die Norm für die Mitteldeutschen Meisterschaften im 60 m Sprint. Das sogenannte B- Finale konnte er gewinnen und sich damit Platz 6 erlaufen. 

Des Weiteren ging er im Weitsprung an den Start, dort schaffe er mit 6,24m ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung und erreicht den 4ten Platz von Ihm kann man in der Außensaison wohl noch viel erwarten.  

Einen Tag später am 19.1.2020 auch in Chemnitz fanden die Einzel Landesmeisterschaften der Senioren mit Winterwurf statt. Am Start für uns waren M50 Holger Ziller, er gewann Bronze beim Speerwurf mit 30,00m und konnte sich im Diskuswurf mit 35,20 m sogar die Goldmedaille erwerfen.

 

Sein Vereinskamerad Frank Talhofer M60 konnte sich in allen Disziplinen, in denen er an den Start ging, eine Medaille sichern er gewann Gold beim Kugelstoßen mit 11,96m, Silber im Diksus 35.00m und im Hochsprung 1,45m sowie Bronze beim Dreisprung 8,63m und im Sperrwurf 28,30m.  

Am 25 und 26.01. reisten wir abermals nach Chemnitz, hier standen die Landeshallenmeisterschaften der U16 auf dem Programm für die sich Nele Brunnert W14 im Hochsprung und Ben-Peter Kunze M15 qualifiziert hatten. 

Nele konnte leider die ganz tollen Leistungen aus dem Training nicht bestätigen sie ging leicht gehandicapt in den Wettkampf, sie übersprang immer hin noch 1,35m. 

An Ben der am Sonntag startete, waren die Erwartungen groß da er für seinen Sprintleistungen in den Landeskader Sachsen berufen wurde sollte auch er sich die Norm für die Mitteldeutschen Meisterschaften erlaufen, was ihm auch direkt im Vorlauf gelang, er lief 7,78s. Im Finale erlief er sich mit leichten muskulären Problemen immerhin noch den 5 ten Platz. 

Er versuchte dann noch den Weitsprung, aber gehandicapt durch die leichte Verletzung blieb er hinter den Erwartungen mit gesprungenen 4,91m zurück.  

Der letzte Hallenwettkampf waren die Mitteldeutschen Meisterschaften Jugend in Halle (Saale) es hatten sich wie bereits Ben U16 und Max U20 im 60m Sprint qualifiziert. 

Leider musste Ben seinen Start absagen, da er schwer erkältet war, so das Max wie man so schön sagt die Kohlen aus dem Feuer holen und das machte er dann auch eindrucksvoll, denn er erlief sich den 5 ten Rang vor einer eindrucksvollen Kulisse in der Leichtathletik Halle Brandberge was unserer Meinung nach eine ganz tolle Leistung ist.